Wort & Wein „Reise zum Licht“ mit der Band „rejoice“

6.Januar: Die drei Weisen aus dem Morgenland beraten sich über die Bedeutung des hellen Sterns im Nordwesten und erzählen sich vom erwarteten König der Juden, welcher soll sein ein Wunder-Rat, Gott-Held, Ewig-Vater, Friede-Fürst. Sie erwägen eine mögliche Reise dorthin, um auch teilzuhaben an Recht und Gerechtigkeit, die der Spross aus dem Stamme Davids bringen soll. Was das für heute bedeuten kann? Die Gedanken darüber haben sich Gabi Kemnitzer und Esther Lausberger gemacht, und bei besinnlicher Musik von „rejoice“ machen sich die Gottesdienstbesucher ihre eigenen Gedanken dazu.

Was für die Weisen eine Oase auf ihrer Wüstenreise war, wird den Gottesdienstbesuchern dann mit dem Empfang des Abendmahls angeboten.

Besonders hat die Musik die frohe Botschaft vermittelt: Hans Burghardt und Eva- Maria Osterrieder haben mit ihren teilweise selbst komponierten Liedern eine „road to Bethlehem“ (so der Titel eines songs) geliefert. Die wunderbare Stimme von Eva Maria Osterrieder ist ein Geschenk! MSPm