Grüß Gott und herzlich willkommen in Amorbach!

Wir laden Sie herzlich ein zu unseren Sonntagsgottesdiensten

um 10 Uhr in die Abteikirche.

 

Wenn Sie Zuspruch und Beistand brauchen, rufen Sie gerne an,

Telnr. 1287. Sollten wir nicht ans Telefon gehen, sprechen Sie bitte

Ihre Nummer auf den Anrufbeantworter, wir rufen dann bald zurück.

 


Gottesdienst für ALLE am So, 28.2. um 17 Uhr in der Abteikirche

(für ALLE Familien, Kinder, Langschläfer, Musikliebhaber, und alle, die sonst um 10 Uhr in den Gottesdienst gegangen wären) mit der Band TERIKTO und den Hobbits.

„Geben um zu Leben“

es keimt

 

 

 

 

 

Hier der aktuelle Gottesdienst: 

Hier der letzte Gottesdienst

 

Hier die Narrenpredigt zu Jesu Heilung des Aussätzigen:

 

 

Hier der Gottesdienst vom vorletzten Sonntag:

 

 

Stummorgel

Der Motor der Orgel ist ausgefallen, deshalb entfallen die Orgelandachten im Februar.

 

 

 

 

Wenn entsprechende Zusammenkünfte wieder möglich sind, wollen wir ganz von vorne anfangen und planen eine Krabbelgruppe im evang. Gemeindehaus und -garten.

Eltern und Großeltern mit  ihren kleinen Zwergen und Prinzessinnen sind willkommen. Die Gruppe könnte zum Beispiel Donnerstags von 9 Uhr 30 bis 11 Uhr 30 stattfinden und würde von einer ausgebildeten Waldorfkindergärtnerin geleitet.

Melden Sie sich gerne bei Interesse im Pfarrbüro, Tel. 1287 oder marie.sunder-plassmann@elkb.de

 

 

 

Tanz

"Mensch, lerne tanzen, denn sonst wissen die Engel im Himmel mit dir nichts anzufangen». Augustinus

Meine Seele ist eine leidenschaftliche Tänzerin. Mechthild von Magdeburg

Herzliche Einladung zum freien Tanz nach verschiedener Musik, mit Anregungen wenn gewünscht.

Zum Schluss tanzen wir ein Nachtgebet.

Am Freitag, den den 19.3. um 19 Uhr gehts weiter im ev. Gemeindezentrum

 

 

 

 

 

 

Tageslosung

So fürchte dich nun nicht, denn ich bin bei dir.
Jesaja 43,5
Wir sind von allen Seiten bedrängt, aber wir ängstigen uns nicht. Uns ist bange, aber wir verzagen nicht. Wir leiden Verfolgung, aber wir werden nicht verlassen. Wir werden unterdrückt, aber wir kommen nicht um.
2.Korinther 4,8-9

© Evangelische Brüder-Unität – Herrnhuter Brüdergemeine
Weitere Informationen finden Sie hier .