Gottesdienst für ALLE

/Gottesdienst für ALLE
Bildrechte: MSPlm

„Geben um zu leben“ war die Überschrift über diesem Nachmittagsgottesdienst. Die Jugendwohngruppe aus Schneeberg wollte dazu ein Anspiel aufführen und ein Lied singen. Aber zwei Kinder der „Hobbits“ waren erkältet, so dass auf die Ergebnisse eines Coronatests gewartet werden musste, und die Gruppe nicht teilnehmen konnte. So musste sich die Gemeinde selbst eine Predigt basteln. Gesucht wurden Geschichten, in denen Menschen gegeben haben, um Leben zu fördern, so wie Jesus es uns vorgemacht hat. Einige Geschichten wurden erzählt. Eine davon war die Nacherzählung einer Novelle von Theodor Storm: In einem Jahr war die Nordsee zugefroren und die meisten Bürger der Stadt Husum liefen Schlittschuh auf dem Meer. Eine alte, bettlägerige Dame sah dem Treiben von ihrem Bett aus zu. Und sie sah, wie ein Sturm aufzog, den die Schlittschuhläufer nicht erkennen konnten. Sie wusste, er würde das Eis brechen und die Menschen würden ertrinken. Die Dame öffnete die Ofentür, zog ein brennendes Scheit heraus und entzündete ihr Haus. Die Menschen auf dem Meer stürmten zum Strand, um das Feuer zu löschen und die Dame zu retten. Als der letzte vom Eis war, brach das Eis. Die alte Dame hätte ihr Leben gegeben, um das Leben der Husumer zu retten. Zum Glück wurde sie noch geborgen.